Ort:
** Alle **
Anreise:
Abreise:
Erw.: Kinder:
Zimmer

Standort: Torrent

» 360° Roundshot

 

Freizeiteinrichtungen

Schutzkonzepte für Bahnen und Bäder

Schutzkonzepte Logo

 

Bergbahnen

Grundlagen

Die Seilbahnen Schweiz stellen seinen Mitgliedern eine Grundlage für einzelbetriebliche Schutzkonzepte zur Verfügung. Die Massnahmen orientieren sich stark am Schutzkonzept des öffentlichen Verkehrs. Die «Grundlage für Schutzkonzept Seilbahnen Covid-19» hat den Charakter einer Handlungsempfehlung. Auf dieser Basis können die Seilbahnunternehmen ihre eigenen Konzepte erstellen, ggf. mit unternehmensspezifischen Ergänzungen. Die Verantwortung für die Schutzkonzepte und deren Umsetzungen liegen bei den Torrent-Bahne und der Gemmi Bahn.

Maskenpflicht ab 06. Juli ab 12 Jahren bei beiden Bergbahnen und LLB Bussen. Die Umsetzung bei der Torrent-Bahnen und der LLB folgt bereits am 4. Juli. Schutzmasken sind an den Talstationen und im Gästeservice-Center zum Preis von CHF 0.50 erhältlich.

Spezifische Bestimmungen – Torrent-Bahnen

Für die Torrent- Bahnen gelten folgende spezifische Bestimmungen:

  • Gemäss den kantonalen Vorgaben gilt in allen geschlossenen Räumen wie Perrons, Warteräumen etc. Maskenpflicht. Deshalb müssen sowohl Mitarbeitende als auch Gäste ab dem Eingang zu den Gebäuden Masken tragen. In den Bahnen gilt weiterhin ebenfalls Maskenpflicht
  • Mit der Pendelbahn werden maximal 53 Personen pro Fahrt befördert
  • Bei den Eingängen der Talstationen werden Händedesinfektionsmittel-Stationen aufgestellt
  • Die WC-Anlagen werden täglich gereinigt. Die Abfallkübel sind verschliessbar und werden regelmässig geleert und fachgerecht entsorgt
  • Bei Bedarf/Nachfrage werden an den Talstationen und im Gästeservice-Center Schutzmasken zum Preis von CHF 0.50 ausgehändigt
  • Das Aufsichtspersonal informiert die Gäste laufend und sorgt somit für einen ruhigen und kontinuierlichen Ablauf
  • Vor Ort werden weitere Informationen zu den Schutzkonzepten zur Verfügung gestellt

Spezifische Bestimmungen – Gemmi-Bahnen

Für die Gemmi-Bahnen gelten folgende spezifische Bestimmungen:

  • Gemäss den kantonalen Vorgaben gilt in allen geschlossenen Räumen wie Perrons, Warteräumen etc. Maskenpflicht. Deshalb müssen sowohl Mitarbeitende als auch Gäste ab dem Eingang zu den Gebäuden Masken tragen. In den Bahnen gilt weiterhin ebenfalls Maskenpflicht
  • Mit der Pendelbahn werden maximal 24 Personen pro Fahrt befördert
  • Bei den Eingängen der Talstationen werden Händedesinfektionsmittel-Stationen aufgestellt
  • Die WC-Anlagen werden täglich gereinigt. Die Abfallkübel sind verschliessbar und werden regelmässig geleert und fachgerecht entsorgt
  • Bei Bedarf/Nachfrage werden an den Talstationen und im Gästeservice-Center Schutzmasken zum Preis von CHF 0.50 ausgehändigt
  • Das Aufsichtspersonal informiert die Gäste laufend und sorgt somit für einen ruhigen und kontinuierlichen Ablauf
  • Vor Ort werden weitere Informationen zu den Schutzkonzepten zur Verfügung gestellt

Thermalbäder

Grundlagen

Das vorliegende Schutzkonzept basiert auf dem Leitfaden für ein Schutzkonzept zur Wiedereröffnung der Schweizer Thermen sowie den «Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte in Sportaktivitäten», die das Bundesamt für Sport (BASPO) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), dem Dachverband des Schweizer Sports (Swiss Olympic), den Kantonen und Städten, der Arbeitsgemeinschaft schweizerischer Sportämter (ASSA), sowie mit Vertreterinnen und Vertretern weiterer Sportverbände erarbeitet und am 23. April 2020 verabschiedet hat.

Übergeordnete Bestimmungen

  • Einhaltung der Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG)
  • Social-Distancing (1.5m Mindestabstand zwischen allen Personen; 2.25m2 pro Person; kein Körperkontakt)
  • Maximale Gruppengrösse von 30 Personen gemäss aktueller behördlicher Vorgabe. Wenn möglich gleiche Gruppenzusammensetzung und Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten. Es kann maximal zwei Gruppen pro Tag ab 08:00 bis 10:00 Uhr Eintritt gewährt werden. 
  • Besonders gefährdete Personen müssen die spezifischen Vorgaben des BAG beachten.

Spezifische Bestimmungen – Leukerbad Therme

Für Wasser und Liegeflächen wurden behördliche Vorgaben gemacht. Daraus abgeleitet können in der Leukerbad Therme gleichzeitig maximal 400 Gäste anwesend sein. Die Aufteilung der maximalen Personenbelegung gliedert sich wie folgt:

  • Sportbad inkl. Liegewiese 120 Personen
  • Kurbad 50 Personen
  • Plauschbad 20 Personen
  • Erlebnisbad 60 Personen
  • Hallenbad inkl. Liegebereich 95 Personen
  • Kinderbecken bei Hallenbad 20 Personen
  • Pilz 7 Personen
  • Dampfbad 5 Personen
  • Vitarium 6 Personen
  • Sole-Dampfbad 5 Personen
  • Kräutersauna 6 Personen
  • Finnische Sauna 5 Personen
  • Durchschreitebecken 2x4 Person
  • Kinderparadies Sportbadebene 8 Personen
  • Rutschbahnen je 6 Personen 
  • Solarium und Infrarotsauna bleiben geschlossen
  • Die Grotte kann wegen der fehlenden Desinfektion nicht geöffnet werden

Weitere Bestimmungen zur Leukerbad Therme

  • Maskenpflicht für Gäste bis zu den Garderoben (Beim Verlassen des Bades ab Garderobe) sowie für Restaurantgäste im Bereich mit Strassenkleidung bis zum Tisch
  • Nach dem Badbesuch sollte möglichst zuhause geduscht werden
  • Hände-Desinfektionsmittel werden am Eingang bereitgestellt
  • Beim Sportbecken wird die Sicherheit weiter gesteigert, in dem pro Bahn nur in einer Richtung geschwommen wird.
  • Es wird kein Material für den Schwimmbetrieb angeboten
  • Personen mit Krankheitssymptomen haben keinen Zutritt
  • Die Verkaufsautomaten werden ausser Betrieb genommen (Armbandausgabe)
  • Der Nachzahlautomat ist in Betrieb

Spezifische Bestimmungen – Therme 51

Für die Therme 51 gelten folgende spezifische Bestimmungen:

  • Es können maximal 25 Gäste die Infrastrukturen der Therme 51 benutzen
  • Reservationen sind nicht möglich, Hotelgäste haben Vorrang
  • Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt
  • Die Gäste werden von den Mitarbeitenden vor Ort instruiert
  • Personen mit Krankheitssymptomen haben keinen Zutritt

Spezifische Bestimmungen – Walliser Alpentherme & Spa

Innerhalb einer Saunakabine oder eines Dampfbades muss die Abstandsregel von 1.5 m gewährleistet werden. Je nach Fläche und Anordnung der Liegen ist pro Kabine eine maximale Anzahl Gäste definiert. Darüber wird an der Eingangstüre informiert. Pro Kabine ist die maximale Anzahl Personen wie folgt festgelegt:

  • Innenbad 30 Personen (Wasser)
  • Aussenbad 60 Personen (Wasser)
  • Saunadorf 50 Personen
  • Liegen Innenbad 30 Personen
  • Liegen Aussenbad 30 Personen
  • Dampfbad 3 Personen
  • Mühlenhaus 3 Personen
  • Warmbad 2 Personen
  • Gemmistube 10 Personen
  • Dampfbad 4 Personen
  • Kräuter-Sanarium 5 Personen
  • Finnische Sauna 7 Personen
  • Ruhebereich 18 Personen
  • Kaltbad 1 Person

Weitere Bestimmungen der Walliser Alpentherme & Spa

  • Alle Gäste sollen in den öffentlichen Bereichen (Eingangsbereich, Spa Desk und Umkleidekabinen) eine Maske zu tragen.
  • Nach dem Badbesuch möglichst zu Hause duschen
  • Desinfektionsmittel wird in der gesamten Walliser Alpentherme bereitgestellt
  • Personen mit Krankheitssymptome haben keinen Zutritt

KONTAKT

My Leukerbad
Rathaus
CH-3954 Leukerbad
Tel. +41 27 472 71 71
info@leukerbad.ch

 

Aktuelle Öffnungszeiten:

Montag - Sonntag

08.30-11.30 | 14.00-17.00

Label: Quality
Label: Wellness
Label: Family
Label: Regionaler Naturpark Pfyn-Finges
Label: Clean & Safe